Herzlich willkommen!

Ich begrüße Sie herzlich auf den Internetseiten der Wormser SPD. Wir haben viel zu bieten, und laden Sie ein mitzumachen und gemeinsam zu gestalten!

Sollten Sie Fragen, Anliegen oder Interesse an einer Mitarbeit in der Wormser SPD haben, so würden wir uns sehr über E-Mails, Briefe oder Anrufe freuen. 

Vorschaubild
Ihr Jens Guth
Vorsitzender der Wormser SPD
Stellvertr. Fraktionsvorsitzender der SPD in RLP

 
 

23.09.2017 in Aktuell

Wahl Ortsvorsteher/in Wiesoppenheim - Endspurt

 
Zahlreiche Anliegen wurden vorgebracht - hier ein Auszug.

Der Wettlauf um das Amt des Ortsvorstehers/der Ortsvorsteherin in Wiesoppenheim nähert sich dem Ziel, es ist Zeit für den Endspurt :-).

Am 23.09.2017 ist vor der Metzgerei Hasch in Wiesoppenheim der letzte Infostand. Dabei präsentiert unsere Kandidatin Kristin Daleiden unter anderem die Ergebnisse aus den Hausbesuchen, den Gesprächen, dem Austausch per Mail und dem interaktiven Infostand im August..

Wer Zeit, Lust und Interesse hat ist herzlich willkommen.

 

22.09.2017 in Kommunales

Schlemmen auf dem Wormser Obermarkt

 

SPD Worms lädt zu kulinarischem Marktfrühstück und Musik rund um das Schicksalsrad ein

Worms, 14. September 2017
Wenn es schon früh morgens auf dem Wormser Obermarkt rund um das Schicksalsrad nach Kaffee und Waffeln duftet und die dort vorherrschende Farbe rot ist, dann ist es wieder Zeit für das Marktfrühstück der Wormser Sozialdemokraten. Traditionell präsentiert sich die SPD Worms am Tag vor der Wahl mit ihren Ortsvereinen und Arbeitsgemeinschaften auf dem Obermarkt und bietet ab 10 Uhr eine breite Auswahl an Gerichten, Warm- und Kaltgetränken sowie politische Informationen zur Bundestageswahl.

 

22.09.2017 in Pressemitteilung

Stand-by-Modus für Kanal 70

 
Jörg Metz (m.) informiert Timo Horst (l.) und Jens Guth über die nötigen Investitionen in die Haustechnik im Kanal 70.

Landtagsabgeordneter Jens Guth und SPD Stadtratsfraktionsvorsitzender Timo Horst (beide SPD) bemühen sich um eine Weiterführung des Kanal 70

Wahlkreisabgeordneter Jens Guth, Fraktionsvorsitzender im Stadtrat Timo Horst und Innenstadtausschussmitglied Pavel Zolotarev (alle SPD) informierten sich bei einem vor-Ort-Termin mit dem Leiter der Bauabteilung der Evangelischen Gesamtgemeinde Worms, Architekt Jörg Metz, über die Zukunft des Jugend- und Kulturzentrums Kanal 70.
Jörg Metz führte die Politiker durch das Haus und schilderte die Hauptproblematik: "Der Kanal 70 wird zurzeit nur noch im Stand-by-Modus betrieben, denn trotz zahlreicher Investitionen in den letzten Jahren muss die Haustechnik aufgrund von Brandschutzauflagen bestenfalls komplett erneuert werden. Dies sind erhebliche Kosten in der Höhe von ungefähr 250.000 €."
 

 

19.09.2017 in Pressemitteilung

Ein interessanter Blick hinter die Kulissen

 
Jens Guth (SPD-Landtagsabgeordneter), Renè Klemmer, Malu Dreyer (Ministerpräsidentin), Roger Lewentz (Staatsminister)

GdP-Mitglied René Klemmer hospitiert beim Wormser Abgeordneten Jens Guth und der SPD-Landtagsfraktion – Einwöchiges Praktikum bietet vielfältiges Programm

 

Einmal mit der Ministerpräsidentin Malu Dreyer plaudern und mit dem Innenminister Landesthemen besprechen; in diesem Genuss kam René Klemmer, der auf eigenen Wunsch eine einwöchige Hospitation beim Landtagsabgeordneten Jens Guth absolvierte und dabei die Arbeit des Wormser Parlamentariers sowie der SPD-Landtagsfraktion kennenlernen durfte. Der 36-jährige Familienvater ist bei der rheinland-pfälzischen Polizei und Mitglied der GdP (Gewerkschaft der Polizei); naheliegend also, sich dann bei den Sozialdemokraten seines Arbeitsgebiets umzusehen und seinem höchsten Dienstherren mal über die Schulter zu schauen.

 

19.09.2017 in Landespolitik

Turkuaz e.V. Worms zu Besuch im Landtag Rheinland-Pfalz

 

Politik zum Anfassen erlebten die Mitglieder des Turkuaz e.V. Worms, die auf Einladung der beiden Wormser Landtagsabgeordneten Jens Guth (SPD) und Adolf Kessel (CDU) den Mainzer Landtag besuchten

 

Am Vormittag ging es in Richtung Landeshauptstadt. Bevor die Gäste allerdings eine Plenarsitzung live erleben durften, fand eine offene Gesprächsrunde mit den beiden Landtagsabgeordneten statt. Im Gespräch ging es um die Entwicklung in der Türkei, die Umgangsformen im Parlament und die Themen Integration, Teilhabe und Bildung.

 

 

19.09.2017 in Landespolitik

Die Post muss auch in Worms täglich ausgetragen werden

 

Landtagsabgeordneter Jens Guth äußert sich zu geplanten Änderungen bei der Postzustellung

 

Die Deutsche Post hat in verschiedenen Gegenden Deutschlands die tägliche Postzustellung probeweise abgeschafft, zeigt sich der Landtagsabgeordnete Jens Guth besorgt. „Zusteller erscheinen dort nicht mehr von Montag bis Samstag jeden Tag, sondern nur noch ein-, zwei- oder dreimal die Woche, wie in diesen Tagen Medienberichten zu entnehmen war. Dies ist keine gute Entwicklung: Dass Briefe, Zuschriften und Zeitschriften jeden Werktag zugestellt werden, bedeutet vielen Menschen sehr viel. Sie empfinden dies als wichtigen Pfeiler ihrer Grundversorgung. Dass die Post auch in Dörfern und kleinen Städten täglich eingeworfen wird, ist mit Lebensqualität verbunden. An dieser Gewissheit darf nicht gerüttelt werden. Auch in dem gesamten Wormser Stadtgebiet muss die tägliche Postzustellung die Regel bleiben.“

 

 

19.09.2017 in Aktuell

Ortsbegehung in Wiesoppenheim

 

Ein gutes Netzwerk für Wiesoppenheim

Auf Einladung unserer Kandidatin für die Ortsvorsteherwahl in Wiesoppenheim kamen sie zur "kleinen Ortsbegehung": der Oberbürgermeister Michael Kissel, der Landtagsabgeordnete Jens Guth und der bisherige Ortsvorsteher karlheinz Henkes. Sie besichtigten unter anderem den Rathausplatz und die mögliche Fläche für den Wohnungsbau.

"Ich bin den Beteiligten für ihre Unterstützung sehr dankbar," äußerte unsere Kandidatin Kristin Daleiden dazu, "denn ohne die Unterstüzung von Stadt, Land und Bund können wir manches nicht erreichen, das für Wiesoppenheim wichtig ist."

Der Vorsitzende der Stadtratfraktion Timo Horst und einige Mitglieder des Stadtrates hatten zuvor die Freiwillige Feuerwehr besucht mit dem Ergebnis, dass der Unterrichtsraum im Gerätehaus zügig saniert wurde - auch dank der Unterstützung von Baudezernent Uwe Franz und seinen Mitarbeitern/innen.

Der Bundestagsabgeordnete Marcus Held war beim Kerweumzug und mit einem Infostand zugegen und nahm so unmittelbaren Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern aus Wiesoppenheim auf.