Großes Interesse an Wormser Kommunalpolitik

Kommunales

Seminar zu den Grundlagen kommunalpolitischer Arbeit erfährt großen Zuspruch bei Nachwuchskräften der SPD Worms

Worms, 29. November 2017

Grundlagen- und Orientierungswissen für eine erfolgreiche politische Arbeit vor Ort lautete das ausgegebene Ziel des Seminars, mit dem die Wormser SPD ihr Bildungs- und Mentoringprogramm vorübergehend für das laufende Kalenderjahr abschloss. Insgesamt 20 SPD-Nachwuchskräfte waren der Einladung der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Sozialpolitik (SGK) gefolgt, um die Ausführungen des Referenten Andreas Wagenführer zu folgen. Neben grundlegenden Themen zu den Akteuren, Abläufen und Instrumenten in der Kommunalpolitik erhielten die Neueinsteiger einen ersten Eindruck, was sie im kommenden Jahr erwarten könnte.

„Kommunalpolitik findet vor der eigenen Haustür statt- sie geht jede und jeden etwas an und wird deshalb zurecht als Keimzelle der Demokratie bezeichnet“, motivierte Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion Timo Horst anhand praxisbezogener Beispiele die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch im anstehenden Kalenderjahr sich im Rahmen des SPD-Mentoringprogramms einzubringen. Zuvor hatte Gastreferent Andreas Wagenführer in einem Impulsreferat in die Gliederung einer Verwaltung, die Rechte und Pflichten von Ratsmitgliedern, die Abläufe von Ausschüssen sowie die Beantragung und Bearbeitung von kommunalpolitischen Anträgen eingeführt.

„Im Stadtrat oder in den Ortsbeiräten können Bürgerinnen und Bürger unmittelbar erleben, wie politische Entscheidungen vorbereitet und getroffen werden. Hier ist Demokratie nicht nur am leichtesten erfahrbar, sondern vor allem auch am besten zu erlernen“, schloss sich der stellvertretende Vorsitzende der SGK-Worms, Pavel Zolotarev, seinen Vorrednern an.

Eine erfolgreiche politische Karriere vor Ort, im Land oder im Bund fuße maßgeblich auf kommunalpolitische Betätigung und einem daraus resultierenden Verständnis für die handelnden Akteure und demokratischen Mechanismen.

Umso mehr freue man sich über die aktive Mitarbeit engagierter Nachwuchskräfte: „Es ist mehr als bewundernswert und geradezu richtungsweisend für die SPD Worms, welch große Begeisterung und Wissbegierde die Programm-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer diesem, oftmals zu Unrecht als trocken und technokratischen dargestellten Feld der Kommunalpolitik, entgegenbringen“, waren sich die Ausrichter des Seminars einig. Aufgrund des großen Interesses seien weiterführend im Rahmen des Bildungs- und Mentoringsprogramms weitere Grundlagen- und Praxisseminare zum Thema Kommunalpolitik im kommenden Jahr bereits fest eingeplant.

Infobox:

Die Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik e.V. (SGK) ist der Zusammenschluss sozialdemokratischer Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker.

Die SGK ist auf Bundesebene, Landesebene und auf kommunaler Ebene aktiv. In Rheinland-Pfalz gibt es einen SGK-Landesverband und 31 Regionalverbände. Die SGK-Worms unterstützt das Mentroringprogramm „Fit für Verantwortung der SPD Worms“, in dessen Rahmen interessierte Nachwuchskräfte und Politikeinsteiger auf die Übernahme politischer Verantwortung im kommunalen Bereich vorbereitet werden.