Mietwohnraumförderung mit attraktiven Konditionen

Landespolitik

Jens Guth (MdL): Unterstützung vom Land bietet attraktive Konditionen und senkt Finanzierungsbelastung

 

(Worms, den 28. Dezember 2017)

Schon lange beschäftigen sich die Wormser Sozialdemokraten um ihren Vorsitzenden Jens Guth (MdL) mit der Thematik Schaffung von bezahlbarem Wohnraum für Worms, denn entgegen aller Prognosen steigt die Zahl der Bürgerinnen und Bürger immer weiter und die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum ist höher als das Angebot.

Aus diesem Grund wurde der kommunale Masterplan „Wohnen“ ins Leben gerufen und zur Chefsache erklärt. „Aber wir brauchen mehr bezahlbaren Wohnraum“, sieht der Abgeordnete auch die Privatwirtschaft in der Pflicht und weist in diesem Zuge auf Fördermöglichkeiten des Landes hin. Mit dem „ISB-Darlehen Mietwohnungen“ der Investitions- und Strukturbank für Bauherren und Käufer werden Neubau sowie der erstmalige Erwerb von neu geschaffenem Wohnraum innerhalb von 18 Monaten nach Bezugsfertigkeit (Ersterwerb) , den Ersatzneubau, den Ausbau, den Umbau, die Umwandlung und die Erweiterung von Mietwohnungen gefördert.

Zu vermieten sind die Wohnungen dann an Wohnungssuchende, deren Einkommen innerhalb der Einkommensgrenze nach § 13 Abs. 2 Landeswohnraumförderungsgesetz liegt oder deren Einkommen diese Einkommensgrenze nicht um mehr als 60 Prozent übersteigt und die einen Wohnberechtigungsschein erhalten.

 

Gefördert werden der Investor der Baumaßnahme und der Ersterwerb vom Bauträger zur Vermietung an berechtigte Haushalte oder zur Selbstnutzung.

 

Entsprechende Antragsformulare sind auf der Internetseite www.isb.rlp.de abrufbar. Für eine persönliche Beratung stehen Kundenbetreuer/innen unter 06131/6172-1991 zur Verfügung.

 

 
 

Homepage Jens Guth ## Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms