SPD-Worms will es wissen

Kommunales

Initiative soll zukünftigen Kurs der Partei schärfen / Startschuss bei Infostand in der Wormser Innenstadt

 

Worms, 27. Oktober 2017

Mit einem Infostand am Winzerbrunnen in der Wormser Innenstadt am Samstag, dem 28. Oktober 2017 von 10 – 14 Uhr startet die SPD Worms eine Initiative für mehr Einbindung der Wormserinnen und Wormser an der künftigen thematischen Ausrichtung der Partei. Unter anderem soll es Interessierten auch online ermöglich sein, ihre Meinungen, Anregungen und Ideen einzubringen, wie SPD-Vorsitzender Jens Guth und Geschäftsführer Leon Giegerich ankündigen.

„Zunächst mal möchten wir deutlich machen, dass wir auch nach Wahlen als zentraler Ansprechpartner für alle Wormserinnen und Wormser bereitstehen“, erklärt SPD-Vorsitzender Jens Guth. Neben dem wiederkehrenden Austausch zur aktuellen Bundes- und Landespolitik soll im Rahmen der nun anlaufenden Initiative der Sozialdemokraten vor allem das Zusammenleben in Worms im Mittelpunkt stehen. Jens Guth weiter: „Demokratie lebt von der Beteiligung vieler Menschen und der Vielfalt der Meinungen. Daher laden wir jeden herzlich ein, seine Meinung zu den wichtigsten Themen in unserer Stadt schriftlich kund zu tun. Die Eingaben werden wir sammeln und in die künftige thematische Ausrichtung unserer Partei mit einfließen lassen.“

 

Um ein möglichst breites Abbild an Meinungen zu erhalten, setzen die Wormser Sozialdemokraten bei ihrem Vorstoß auf unterschiedliche Erhebungsmethoden, wie Geschäftsführer Leon Giegerich erklärt: „Wir wollen möglichst viele Wormserinnen und Wormser einbinden und ihre Ideen aufgreifen. Dafür werden wir selbstverständlich auch weiterhin an Infoständen und bei Hausbesuchen präsent sein. Für all diejenigen aber, die sich lieber anonym äußern möchten, haben wir unter www.immer-wichtig.de eine Onlinebefragung eingerichtet. Dort kann ab Samstag jeder ganz einfach und schnell zum Ausdruck bringen welche Themenfelder ihr oder ihm besonders am Herzen liegen.“