Herzlich willkommen!

Ich begrüße Sie herzlich auf den Internetseiten der Wormser SPD. Wir haben viel zu bieten, und laden Sie ein mitzumachen und gemeinsam zu gestalten!

Sollten Sie Fragen, Anliegen oder Interesse an einer Mitarbeit in der Wormser SPD haben, so würden wir uns sehr über E-Mails, Briefe oder Anrufe freuen. 

Ihr Jens Guth
Vorsitzender der Wormser SPD
Stellvertr. Fraktionsvorsitzender der SPD in RLP

 

 

26.02.2021 in Pressemitteilung von Jens Guth ## Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms

Förderquote erhöht

 

Suchtberatung  bekommt künftig höheren Landeszuschuss / Quote von 25 auf 32 Prozent angehoben

Der Wormser Landtagsabgeordnete Jens Guth hat auf den Notruf der Suchtberatungsstellen reagiert und sich im Landtag für die Erhöhung der Förderquote stark gemacht. Zwischenzeitlich wurde der Landeszuschuss von 25 Prozent auf 32 Prozent angehoben, kann der SPD-Parlamentarier nunmehr positiv für Worms verbuchen.

26.02.2021 in Pressemitteilung von Jens Guth ## Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms

Kanal 70 könnte schon bald eröffnen

 
(v.lks.) MdL Jens Guth, Staatsminister Konrad Wolf, Kulturkoordinator David Mayer und Architekt Jörg Metz.

Jens Guth (SPD): Mit Staatsminister Wolf mögliche Nutzungen des Jugend- und Kulturzentrums eruiert

Die Corona-Pandemie trifft die Kulturszene besonders hart, denn seit Monaten sind die meisten kulturellen Einrichtungen geschlossen. Umso erfreulicher war die Nachricht, die Staatsminister Prof. Dr. Konrad Wolf bei einem vor-Ort-Besuch auf Einladung des Landtagsabgeordneten Jens Guth (SPD) erfuhr. Das Jugend- und Kulturzentrum Kanal 70 könnte schon bald, voraussichtlich nach den Osterferien, wieder die Türen öffnen.

12.02.2021 in Allgemein von Jens Guth ## Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms

Schulsozialarbeit wird gefördert

 

Jens Guth: "Land fördert Schulsozialarbeit der Stadt Worms mit 168.300 Euro"

Das Land fördert die Schulsozialarbeit der Stadt Worms in diesem Jahr mit insgesamt 168.300 Euro. Damit können 5,5 Stellen an allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen finanziert werden, so Jens Guth. „Ich freue mich, dass die Schulsozialarbeit der Stadt Worms auch in diesem Jahr von der Landesförderung profitiert. Das ist eine gute und richtige Investition in die Zukunft unserer Kinder und Jugendlichen“, erklärt der Wormser Landtagsabgeordnete.

09.02.2021 in Pressemitteilung von Jens Guth ## Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms

ErzieherInnen und LehrerInnen Impfen!

 
Videoschaltkonferenz mit Bildungsstaatssekretär und Abteilungsleiterin

MdL Jens Guth (SPD):„Telefonkonferenz mit ErzieherInnen verdeutlicht dringenden Bedarf

Sie haben täglich Kontakt mit Kindern, Erziehungsberechtigten und vielen Menschen mehr; sie putzen die Nase, wischen Tränen ab und helfen auf der Toilette, dennoch kommen sie in der Impf-Priorisierung des Bundes nicht weiter nach vorne. LehrerInnen und ErzieherInnen werden trotz der Diskussion um Schul- und Kitaöffnungen weiterhin nicht bevorzugt gegen das Coronavirus geimpft. Dies wird vom Wormser SPD-Abgeordneten Jens Guth harsch kritisiert, denn gerade diese beiden Berufsgruppen sind gemeinsam mit dem Personal aus der Pflege und dem Einzelhandel mit vielen Personenkontakten besonders gefährdet.

08.02.2021 in Pressemitteilung von Jens Guth ## Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms

Hausarzt gesucht!

 

MdL Jens Guth (SPD) kümmert sich um Hausarztproblematik im Eisbachtal

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus Heppenheim aber auch aus dem gesamten Eisbachtal sorgen sich: Der beliebte Hausarzt Dr. Peter Gaulrapp-Pink denkt mit 68 Jahren an den verdienten Ruhestand; ein Nachfolger konnte aber trotz intensiver Bemühungen bisher nicht gefunden werden.

08.02.2021 in Landespolitik

SPD Rheinland-Pfalz hat die richtigen Antworten auf die Krisensituation

 

Die digitale Betriebs- und Personalrätekonferenz der AfA Rheinland-Pfalz sieht Malu Dreyer auf dem richtigen Weg, die Krise zu überwinden und die Zukunft für die Arbeitswelt zu gestalten. „Gerade jetzt, in einer solchen Krise sind die Themen für die Malu Dreyer und die SPD stehen wichtiger denn je“, so der stellvertretende AfA-Landesvorsitzende Hans Herbert Rolvien.

In die Konferenz der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA), die coronabedingt als digitale Veranstaltung stattfand, hatten sich viele Betriebs- und Personalräte aus dem Land zugeschaltet und diskutierten über notwendige Maßnahmen und Lösungen für die Beschäftigten, um Gesundheit, Arbeitsplätze und Einkommen zu sichern. „Klare Regelungen werden aktuell für die momentan noch vielerorts improvisierte mobile Arbeit gefordert, - es fehlt derzeit vor allem ein Mitbestimmungsrecht des Betriebs- und Personalrats bei der Einführung von Home-Office“. „Außerdem muss ein umfassendes Initiativrecht für Betriebsräte bei der Qualifizierung, Mitbestimmung in wirtschaftlichen Angelegenheiten und bei strategischen Entscheidungen her“, so Rolvien. Viele zukunftsweisende Themen für eine nachhaltige Wirtschaft und für „Gute Arbeit“ sehen die Betriebs- und Personalräte im Regierungsprogramm der SPD.

06.02.2021 in Allgemein von Jens Guth ## Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms

SPD fordert weitere flankierende Maßnahmen

 

Jens Guth: "Hilfspaket 2.0 hauptsächlich aus Landesmitteln gespeist"

Mit einem zweiten Corona-Hilfspaket schlägt die Wormser SPD schnellstmögliche Unterstützung für krisengebeutelte Bürger, Gastronomen, Unternehmer, Kulturschaffende und Vereine vor. Konkret stellen die Sozialdemokraten zur nächsten Stadtratssitzung einen Antrag auf einen zweiten, städtischen Hilfsfonds. Stadtrat Ralf Lottermann (SPD) begründet die Notwendigkeit seines umfassenden Aktionsplans, dem auch der Koalitionspartner CDU folgt: „Es gibt zwar eine Reihe von Unterstützungsmaßnahmen von Land und Bund, das ist uns aber nicht genug für Worms. Wir als Wormser SPD sind der festen Überzeugung, dass weitere flankierende Hilfen von der Stadt Worms notwendig sind.“

Social Media

Corona

Worms Plan 2019-2024

Wahlprogramm 2019

Mitmachen

Jetzt SPD Mitglied werden!

Image-Video