500 Euro Spende an Wormser Tafel übergeben

Kommunales

Geschäftsführer Sehrt freut sich über eine zweckgebundene Spende an die Tafel von 500 Euro übergeben von OB Kissel

Michael Kissel überreicht Spendenerlös aus Herbsttour an Tafel-Geschäftsführer Hans-Jürgen Sehrt / Betrag aufgerundet

 

Über eine Spende in Höhe von insgesamt 500 Euro darf sich die Wormser Tafel freuen. Das gesammelte Geld stammt aus dem Erlös der Herbsttour von Michael Kissel. Über die zurückliegenden Wochen hatte der SPD-Kandidat zur Oberbürgermeisterwahl interessierte Wormserinnen und Wormser eingeladen, sich im Rahmen von Thementouren zu Fuß, mit dem Rad oder per Doppeldeckerbus über Maßnahmen und Projekte der Nibelungenstadt zu informieren. Statt eines Teilnahmebeitrags wurde dabei um eine Spende in Höhe von zwei Euro zugunsten der Wormser Tafel e. V. gebeten.

 

„Die Wormser Tafel leistet für unsere Stadt eine wichtige Arbeit. Dem Team gilt für sein tatkräftiges Engagement mein aufrichtiger Dank. Trotzdem ist die Tatsache, dass Tafeln überhaupt notwendig sind und die Nachfrage vielerorts ansteigt, erschreckend“, hob Michael Kissel die gesellschaftliche Bedeutung der Einrichtung hervor. Sein Dank ging auch an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Herbsttour, welche die Spende für die Tafel mit ihrem finanziellen Beitrag ermöglicht hatten. Den gesammelten Spendenbetrag rundete Kissel eigenen Mitteln auf insgesamt 500 Euro auf.

 

Spendenbereitschaft rückläufig

„Solche zweckgebundenen Zuwendungen werden dringend benötigt, da die Spendenbereitschaft in diesem Jahr merklich zurückgegangen ist“, bedankte sich Hans-Jürgen Sehrt, Geschäftsführer der Wormser Tafel. Wer die Arbeit der Tafel gerne unterstützen möchte, kann dies über das Sparkassenkonto der Wormser Tafel e. V., IBAN: DE39 5535 0010 0021 2589 19 mit dem Vermerk „Zweckgebunden für Lebensmittel Einkauf“ tun. Lebensmittelspenden werden vor Ort entgegengenommen oder im Falle von größeren Mengen nach Vereinbarung eines Termins von der Tafelverwaltung abgeholt. Mehr Informationen unter www.wormser-tafel.de.