Ferienspaß im kühlen Nass

Pressemitteilung

Jens Guth, MdL: Land erhöht erneut Fördersumme / Schwimmen lernen soll fester Bestandteil der Ferienspiele bleiben

 

Worms, den 1. August 2018

Seit letztem Jahr finden in Worms im Rahmen der Ferienspiele Schwimmkurse statt. Möglich machte dies eine Ausweitung des Förderprogramms des Landes und eine Initiative des SPD-Abgeordneten Jens Guth. Kurz nach Bekanntwerden der Aufstockung der Fördermittel holte er 2017 den Bildungsdezernenten Waldemar Herder (SPD) und alle denkbaren Kooperationspartner an einen Tisch und besprach die Möglichkeiten der Umsetzung. Heraus kam dabei ein passgenaues Konzept, bei dem viele Akteure an einem Strang zogen, damit möglichst viele Schulkinder in den Ferien die Chance hatten das Schwimmen zu erlernen.

 

Land erhöht erneut Fördersumme

 

„Das Land Rheinland-Pfalz stellt nun, wie versprochen, weitere Mittel für die Betreuung von Kindern in den Ferien zur Verfügung: 2018 erstmals 1 Million Euro“, informiert der Abgeordnete Guth über die Erhöhung der Fördersumme. „Für Worms sind das etwas mehr als 22.300 Euro.“ Guth setzt sich dafür ein, dass die Schwimmkurse ein fester Bestandteil der Ferienbetreuungsangebote bleiben. In diesen Sommerferien konnten wieder 6 Kurse mit jeweils acht bis zehn Kindern durchgeführt werden, freut sich Jens Guth über seine gelungene Initiative.

70.000 Euro investiert die Stadt Worms jedes Jahr in die Ferienspiele. „Die Kooperation mit den Schwimmvereinen ist ein riesiger Gewinn für unsere Ferienspiele“, so Bildungsdezernent Waldemar Herder, der mit dem Wormser Abgeordneten im engen Kontakt steht. Beide wissen, dass es trotz der hohen Investitionen von Stadt und Land ohne die Kooperationspartner nicht geht.

 

„Schwimmen lernen“ fester Bestandteil

 

Die Schwimmkurse, die im Rahmen der Ferienbetreuungsmaßnahmen wieder angeboten werden, haben sich zu einem besonderen Höhepunkt entwickelt; das finden auch die Vereinsbetreuer. „Die Maßnahme ist absolut super und mir macht es unheimlichen Spaß. Ich vermisse die Kleinen schon jetzt“, äußert sich Manfred Baier vom 1. Wormser Schwimmclub Poseidon e.V. zufrieden.

„Das ist ein großer Erfolg“, freut sich auch der Wormser Abgeordnete über die gelungene Win-win-Situation. „Viele jüngere Kinder können wieder schwimmen lernen und gleichzeitig werden die Eltern entlastet. Mit den zusätzlichen Landesmitteln sind wir hier auf einem guten Weg.“

Das unterstützt auch der Fraktionsvorsitzende der SPD im Wormser Stadtrat Timo Horst, der hier eine hervorragende Chance für Kinder aus benachteiligten Familien sieht. „Hier können auch Kinder schwimmen lernen, die sich den Besuch eines normalen Schwimmkurses nicht leisten können“, freuen sich Guth und Horst.

 
 

Homepage Jens Guth ## Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms