Grundrente und Bürgergeld im Fokus

Veröffentlicht am 22.03.2019 in Kommunales

SPD-Fraktion im Austausch mit Sozialverband VdK

 

Wer sein Leben lang gearbeitet hat, sollte im Alter nicht jeden Kauf zweimal überdenken müssen. Darin sind sich die Vertreter des Sozialverbandes VdK Worms und die Fraktionsmitglieder der Wormser SPD einig. Seit Jahren schon unterstützt der VdK Menschen beim Umgang mit dem Arbeitslosengeld II, der Rente oder dem Weg aus der Arbeitslosigkeit.

Beim gemeinsamen Gedankenaustausch wurde nun erörtert, wo die Hauptprobleme eben jener Menschen liegen und wie man sie gemeinsam anpacken kann.

Die Sozialdemokraten um Fraktionschef Timo Horst trafen sich mit Otto Stridde (Vorsitzender), Alexander Ebert (Sachbearbeiter) sowie Ute Zintel (Geschäftsführerin) vom VdK und mussten feststellen, das gerade ältere Menschen oftmals krankheitsbedingt oder auf andere Art unverschuldet ihre Arbeit verlieren und anschließend auf die Hilfe des Sozialverbandes angewiesen sind. Die betroffenen Personen müssen in der Regel dann auch noch ihr gesamtes Vermögen verbrauchen, bevor sie überhaupt Anspruch auf das Arbeitslosengeld II bekommen.

„Es darf nicht sein, dass die Lebensleistung dieser Menschen so herabgewertet wird“, findet Timo Horst. Selbst wenn diese Personen teilweise lange im Niedriglohnsektor gearbeitet haben, entspricht eine monatliche Rente von weit unter 900 Euro nicht der langjährigen erbrachten Arbeit. Gemeinsam mit dem VdK fordern die Sozialdemokraten daher eine Unterstützung durch den Staat, was sich derzeit auch in der Sozialpolitik der Bundes-SPD durch Themen wie eine neue Grundrente oder der erhofften Abschaffung von Hartz 4 zum Bürgergeld widerspiegelt.

 

Diese Unterstützung sollen natürlich auch jüngere Menschen erfahren, die gerade erst ins Berufsleben einsteigen. Beispielsweise wird der Lohn vieler Auszubildender, die aus einer finanziell-schwachen Familie kommen teilweise auf die Einkünfte der gesamten Familie gerechnet. So bleibt vielen arbeiteten Jugendlichen nur wenig vom ersten eigenen verdienten Ausbildungsgehalt, was den Ausstieg aus dem „Teufelskreis Harz 4“ zusätzlich erschwert.

 
 

Wahlprogramm 2019

Immer-Wichtig

 

Mitmachen

Jetzt SPD Mitglied werden!

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

23.08.2019, 21:00 Uhr - 23:00 Uhr
Filmnacht der Hochheimer SPD im Pfrimmpark
Pfrimmpark
Die Hochheimer SPD veranstaltet nun zum 10. Mal ihre Filmnacht in der schönen Kulisse des Pfrimmparks (Eingan …

Alle Termine

Image-Video