Hausarzt gesucht!

Veröffentlicht am 08.02.2021 in Pressemitteilung

MdL Jens Guth (SPD) kümmert sich um Hausarztproblematik im Eisbachtal

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus Heppenheim aber auch aus dem gesamten Eisbachtal sorgen sich: Der beliebte Hausarzt Dr. Peter Gaulrapp-Pink denkt mit 68 Jahren an den verdienten Ruhestand; ein Nachfolger konnte aber trotz intensiver Bemühungen bisher nicht gefunden werden.

Die Arztpraxis sei nur noch bis zum 12. März offen, hat eine besorgte Patientin geschrieben. Die Mitbürger im Ort, auch zum Teil schon ältere Leute, hätten dann keinen Hausarzt mehr. Die Chancen bei einem anderen Arzt in der Nähe unterkommen zu können seien eher schlecht, bittet eine Bürgerin um Hilfe.

SPD-Landtagsabgeordneter Jens Guth nimmt die Sorgen der Bürgerinnen und Bürger sehr ernst und hat mit Dr. Gaulrapp-Pink telefoniert. Der Wormser Abgeordnete hat sich nun an die zuständige Kassenärztliche Vereinigung (KV) gewandt und will wissen, wie die Hausarztversorgung  in den Eisbachtalgemeinden, insbesondere in Heppenheim sichergestellt werden kann. Weiterhin hat er das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium eingeschaltet und um Unterstützung gebeten.

„Wir müssen diesem Trend der fehlenden Hausärzte entgegensteuern und uns Mittel und Wege einfallen lassen, dass dieses Problem nicht landesweit zu enormen Engpässen führt“, so Jens Guth und sieht eine richtungsweisende Entwicklung in Rheinland-Pfalz darin, dass die SPD-Regierung einen Sonderweg gewählt hat, um Studenten an einen der begehrten Humanmedizinplätze kommen zu lassen. Bis zu zehn Prozent der Plätze sind künftig für angehende Mediziner reserviert, die sich nach dem Studium dazu verpflichten, Hausarzt in Gebieten zu werden, die von Ärztemangel betroffen sind.

 
 

Homepage Jens Guth ## Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms

Social Media

Corona

Worms Plan 2019-2024

Wahlprogramm 2019

Mitmachen

Jetzt SPD Mitglied werden!

Image-Video