SPD spendet 4.000 medizinische Masken an Wormser Tafel

Veröffentlicht am 27.01.2021 in Kommunales

Medizinische Masken sind zur Ausgabe an bedürftige Menschen vorgesehen

Die jüngst von Bund und Ländern verschärfte Maskenpflicht gilt auch für die Wormser Tafel. Allerdings fällt es Bedürftigen schwer, sich mit ausreichend medizinischen Masken zu versorgen. Aus diesem Grund hatte Jürgen Sehrt als Geschäftsführer der Wormser Tafel dazu aufgerufen, zu spenden.

„Als Wormser Sozialdemokratie unterstützen wir mit insgesamt 4.000 medizinischen Masken die Wormser Tafel und ihre Kundinnen sowie Kunden“, berichtet SPD-Vorsitzender Jens Guth. Dank dieser Spende könnten die Helferinnen und Helfer der Tafel bei Bedarf auch Masken ausgeben. „Wir hoffen“, so Jens Guth abschließend, „dass weitere Institutionen und Personen unserem Beispiel folgen werden. In dieser schwierigen Zeit müssen alle zusammenhalten.“

Ermöglicht worden ist die Spende von der SPD Worms und den SPD-Ortsvereinen Abenheim, Herrnsheim, Neuhausen sowie Rheindürkheim. Außerdem haben auch der AWO-Ortsverein Rheindürkheim sowie Patricia Sonek, Uwe Merz und Dirk Beyer zur Spende der SPD Worms beigetragen. Unterstützt wurden sie dabei von der Firma Global Brand Concepts mit ihren Geschäftsführern Michael Weissenrieder und Boris Schwerdt, die wesentlich zur schnellen Umsetzung beigetragen haben.

 
 

Social Media

Unser Bundestagskandidat