02.05.2020 in Landespolitik von Jens Guth ## Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms

Ministerpräsidentin informiert über behutsame und differenzierte Entscheidungen

 

Jens Guth: Spielplätze und Museen dürfen wieder öffnen, Gottesdienste und Gebetsversammlungen können stattfinden  


„Die sorgfältige und behutsame Abwägung zwischen Gesundheitsschutz, Freiheits- und Grundrechten, sozialer und gesellschaftlicher Teilhabe sowie der wirtschaftlichen Entwicklung prägten auch heute wieder das Gespräch zwischen den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach der Schaltkonferenz und informierte umgehend die Abgeordnten des Landtags über die getroffenen Entscheidungen. 

03.04.2020 in Landespolitik von Jens Guth ## Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms

Jetzt auch Landeshilfen für Selbstständige und Unternehmen in der Corona-Krise

 

Selbstständige und Unternehmen, denen in der Corona-Krise die Einnahmen wegbrechen, können seit diesem Donnerstag die Soforthilfen des Landes beantragen. Der Wormser Landtagsabgeordnete Jens Guth (SPD) betont: „Der Bund und das Land Rheinland-Pfalz haben umfangreiche Rettungsschirme aufgespannt. Nachdem das Antragsverfahren für die Bundesgelder bereits zu Beginn dieser Woche gestartet ist, können Betriebe und Selbstständige, die Hilfe brauchen, ab sofort auch die Landesmittel direkt bei ihrer Hausbank beantragen. Mit den Mitteln aus dem Bundes- und dem Landeshaushalt sollen Unternehmen gerettet und Arbeitsplätze erhalten werden.“

25.02.2019 in Landespolitik

Klare Kante für soziale Gerechtigkeit

 

AfA Rheinland-Pfalz steht hinter den Beschlüssen des Parteivorstandes zu Arbeit und mehr Gerechtigkeit und unterstützt die Rentenpläne von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zu einer gerechten Grundrente


Als wesentliche Bausteine zur inhaltlichen Erneuerung der SPD begrüßt der Landesvor-stand der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in Rheinland-Pfalz den Beschluss des SPD-Parteivorstandes zum Thema Arbeit. Er enthält zentrale Elemente, für die die AfA seit Jahren kämpft. „Endlich wird wieder ein klarer Weg der Partei zur sozialen Gerechtigkeit aufgezeigt“ so der stellvertretende AfA-Landesvorsitzender Hans Herbert Rolvien.

15.08.2018 in Landespolitik

2. Rheinhessen-Treffen der SPD

 

Der rheinhessische Weg heißt Kooperation“ - SPD diskutiert über die zukünftige Zusammenarbeit in Rheinhessen – Wohnen, Breitbandversorgung und Ausbau der Mobilität als zentrale Themen

 

Am vergangenen Freitag fand das 2. Rheinhessen-Treffen der SPD auf dem Jakobsberg bei Ockenheim im Landkreis Mainz-Bingen statt. Neben zahlreichen Mitgliedern aus allen vier Gliederungen Rheinhessens (Mainz, Mainz-Bingen, Worms und Alzey-Worms) sind auch viele hochrangige Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten aus ganz Rheinland-Pfalz zum Kloster Jakobsberg gekommen, u.a. Roger Lewentz (Landesvorsitzender), Daniel Stich (Generalsekretär), Doris Ahnen (stellv. Landesvorsitzende und MdL), Michael Ebling (Regionalverbandsvorsitzender und Mainzer Oberbürgermeister), Ernst-Walter Görisch (Landrat Alzey-Worms), Steffen Wolf (1. Beigeordneter Landkreis Mainz-Bingen) und Timo Horst (stellv. Vorsitzender SPD Worms).

13.08.2018 in Landespolitik

Anerkennung für langjähriges Engagement

 
(v.l.) Christina Heimlich, Jens Guth (MdL) und Helga Herbert, die ebenfalls geehrt wurde.

Staatsmedaille für besondere soziale Verdienste an Christina Heimlich verliehen

„Das Engagement von Christina Heimlich ist vor allem durch seine Vielfalt gekennzeichnet“, erklärte Staatsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler bei der Verleihung der Staatsmedaille des Landes Rheinland-Pfalz für besondere soziale Verdienste am Donnerstag in Mainz.

04.07.2018 in Landespolitik

Konferenz der AfA Rheinland-Pfalz schult Betriebs- und Personalräte zum Thema Datenschutzgrundverordnung

 

Zur Konferenz mit Themen wie „Datenschutzgrundverordnung“ und „Klare Kante für mehr Gerechtigkeit und soziale Sicherung“ hatte die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen Rheinland-Pfalz am vergangenen Samstag Betriebs- und Personalräte ins BIC Kaiserslautern eingeladen.


„Die große Resonanz bei den Betriebs- und Personalräten beweist, wir sind das Sprachrohr der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zur Politik“, begrüßte AfA-Landesvorsitzender Michael Jung die vielen Teilnehmer. Seine Forderung, „die SPD muss wieder die Partei der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer werden“, griffen Betriebsräte von OPEL Kaiserslautern und von Bosch in Homburg auf und schilderten der Konferenz beispielhaft die derzeitig schwierige Situation in den Firmen. Sie sei geprägt einerseits von Angst um die Arbeitsplätze und Standorte und andererseits von Hoffnung auf bessere Zeiten. Der ausgeprägte Kampfeswillen auf Seiten der Betriebsräte wurde deutlich. Der AfA-Landesvorsitzende Jung betonte: Die SPD steht den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und ihren Gewerkschaften zur Seite. Hier sei Solidarität gefragt, waren sich alle Teilnehmer einig!
Das zentrale Thema der Konferenz war die seit 25. Mai 2018 endgültig greifende europäische Datenschutz-grundverordnung (DSGVO).

13.03.2018 in Landespolitik von Jens Guth ## Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms

Girls'Day 2018 in Mainz

 

MdL Jens Guth lädt interessierte Schülerin in den Landtag ein

 

Worms, den 13. März 2018

Anlässlich des diesjährigen Girls‘ Day veranstaltet der Arbeitskreis „Gleichstellung und Frauenförderung“ der SPD-Landtagsfraktion Rheinland- Pfalz wieder eine Tagesveranstaltung in Mainz. „Am 26. April können Schülerinnen die politische und parlamentarische Arbeit der SPD-Landtagsfraktion live erleben, Abgeordnete kennenlernen und sehen, wie das Parlament arbeitet“, erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Jens Guth. „Wir wollen den Teilnehmerinnen Lust auf aktive Politik machen. Wir brauchen Frauen in der Politik, aber besonders in der Kommunalpolitik sind sie oft noch unterrepräsentiert. Deshalb wollen wir die Mädchen ermutigen, sich mit Politik auseinanderzusetzen und sich zu engagieren. Selbstverständlich wird auch das Thema Berufswahl angesprochen. Schließlich dient der Girls‘ Day auch ganz allgemein dazu, Mädchen für bislang männerdominierte Berufe zu begeistern.“

Social Media

Corona

Worms Plan 2019-2024

Wahlprogramm 2019

Mitmachen

Jetzt SPD Mitglied werden!

Image-Video