Wormser SPD und Sigmar Gabriel (MdB) ehren engagierte Jugendliche

Veröffentlicht am 03.12.2018 in Kommunales

Ehrenamt im Vordergrund des Bürgerempfangs der SPD

 

Viele politische Ämter hatte er schon inne. Er war Umwelt-, Wirtschafts- und Außenminister, aber auch schon SPD-Parteichef: Sigmar Gabriel - prominenter Gast beim diesjährigen Bürgerempfang der Wormser SPD. Aber auch als normaler Bundestagsabgeordneter hat er nichts von seinem Charisma verloren, mit dem er in einer 15-minütigen, frei gehaltenen Rede die 150 Besucherinnen und Besuchern im voll besetzten Theater-Foyer in seinen Bann zieht.

 

 

Mal witzig, mal ruhig und bescheiden, aber immer engagiert und schlagfertig, lobt er vor allem die Bedeutung des Ehrenamts und den von der Wormser SPD 2004 geschaffenen „Jugend- Aktiv-Preis". Sein Dank gilt den 14 nominierten Jugendlichen, die in ihren Vereinen helfen „den Laden zusammenzuhalten“. Dabei macht er aber auch seinem Ärger Luft, dass viel zu oft über die „zehn bis 15 Prozent Spinner in unserem Land geredet und berichtet werde, nicht aber über die vielen Menschen, die Deutschland zu dem machen, was es heute ist: ein starkes Land, das Teil eines in Frieden lebenden Europas“.

 

Parteichef Jens Guth nutzte in seiner Begrüßung die Gelegenheit, dem im kommenden Sommer scheidenden SPD Oberbürgermeister Michael Kissel noch einmal für dessen geleistete Arbeit zu danken. „Man kann Amts- und Mandatsträger kritisieren, wenn Fehler gemacht wurden, man kann auch anderer politischer Meinung sein. Aber wir dürfen nicht zulassen, dass sich Hass und Häme immer weiter ausbreiten und der gegenseitige Respekt verloren geht“, urteilte Guth mit Blick auf die vielen in sozialen Netzwerken verbreiteten Kommentare vor und nach der Abwahl Kissels, der in seinen 15 Jahren Amtszeit Worms in vielen Bereichen weiter voran gebracht habe. Der Parteivorsitzende versprach, dass die Wormser SPD bei der Aufstellung der Listen für die Kommunalwahl junge und neue Leute nach vorne holen wolle und sich demnächst vor allem der Themen Digitalisierung, Bürgerbeteiligung, Einbindung der Ortsbeiräte und Mobilität widmen werde. Man werde sich auch leidenschaftlich für eine selbstständige, kreisfreie Stadt Worms einsetzen.

 

Bei der Preisverleihung überreichten Sigmar Gabriel (MdB), Jens Guth (MdL), Timo Horst (Stadtratsfraktionsvorsitzender) und Maria Unterschütz (stellvertretende UB-Vorsitzende) den Preisträgern jeweils eine Urkunde sowie einen Kinowertgutschein von der Wormser Kinowelt im Wert von 20 Euro.

 

Für musikalische Abwechslung sorgte das Saxophon-Quartett der Lucie-Kölsch-Musikschule.

 
 

Immer-Wichtig




Mitmachen

Jetzt SPD Mitglied werden!

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

21.03.2019, 18:00 Uhr
Jahresempfang SPD-Neuhausen
Lebenshilfe, Eckenbertstraße/Ecke Theodor-Heuss-Straße
Der Vorstand und die Ortsbeiratsfraktion der SPD Neuhausen lädt alle Interessierten herzlich  zum Jahr …

21.03.2019, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr
Sportdialog der SPD Worms
Vereinsgaststätte des VfR Wormatia 08, Alzeyer Str. 131, 67549 Worms
Sport leistet einen unverzichtbaren Beitrag für unser gesellschaftliches Zusammenleben. Gemeinsam mit Vertret …

01.04.2019, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Bürgersprechstunde der SPD-Stadtratsfraktion
SPD-Geschäftsstelle Worms, Bebelstraße 55a
Am 1. April bietet die SPD-Stadtratsfraktion ihre nächste Bürgersprechstunde für Rat und Hilfe suchende Bürger …

Alle Termine

Image-Video